Familienunterstützung der GÖD

Die Zuerkennung der Familienunterstützung für Gewerkschaftsmitglieder erfolgt einmal jährlich für das laufende Kalenderjahr bei Erfüllung folgender Voraussetzungen: Die Unterstützung ist abhängig von der Anzahl der Kinder und beträgt: für 3 Kinder 210,- für 4 Kinder 280,- für jedes weitere Kind weitere 70,- Die Familienunterstützung beträgt 140,- pro Kind für das…

weiterlesen

Urlaubsregelung für Direktionen und Lehrpersonen

Für Lehrkräfte im alten Dienstrecht und Schulleitungen sind Ferien und Urlaub in § 219 BDG geregelt. Für Lehrpersonen im neuen Dienstrecht findet sich die Regelung in § 42a VBG: Lehrkräften im alten Dienstrecht haben während der Hauptferien Urlaub, sofern nicht besondere Verpflichtungen, wie Vertretung der Direktion oder Abhaltung von Prüfungen…

weiterlesen

vorgezogenes Jubiläum anlässlich Pensionierung

Die Jubiläumszuwendung beträgt zwei Monatsbezüge beim 25-jährigen und vier Monatsbezüge beim 40-jährigen Dienstjubiläum. Es ist jener Monatsbezug heranzuziehen, der der besoldungsrechtlichen Stellung im Monat des Dienstjubiläums entspricht. Für Vertragsbedienstete die zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Jubiläumszuwendung teilbeschäftigt sind, ist die Jubiläumszuwendung nach dem durchschnittlichen Beschäftigungsausmaß im gesamten bisherigen Dienstverhältnis zu…

weiterlesen

Arbeitsgemeinschaften

Zur Vorbereitung auf die mündlichen Prüfungen können Arbeitsgemeinschaften abgehalten werden. die Abgeltung ist in § 63b (3) Gehaltsgesetz geregelt. „der Lehrperson, die gemäß den geltenden Prüfungsordnungen mit der Abhaltung von Unterrichtseinheiten im Rahmen von Arbeitsgruppen zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung im Rahmen der Abschlussprüfung, der Diplomprüfung, der teilzentralen Reifeprüfung…

weiterlesen

Maturaabrechnung Haupttermin 2024

Maturaabrechnung Haupttermin 2024

Die Abrechnung des Haupttermins erfolgt zu den aktuellen Prüfungsgebühren nach Abschluss aller Prüfungen. Nach Abrechnung durch die Schule erfolgt eine Überprüfung durch die Bildungsdirektion und die Weiterleitung an das Bundesrechenzentrum zur Auszahlung. Mit unserer Berechnungshilfe können Sie abschätzen die Abgeltung insgesamt ausfallen wird.

Maturaabrechnung 2024: Berechnungshilfe zum Download

Administrative Belohnung für Lehrkräfte – Meldefrist 14. Juni 2024

Für administrative Unterstützungen der Schulleitung durch Lehrkräfte im alten Dienstrecht können zweimal jährlich administrative Belohnungen gewährt werden. Als administrative Unterstützung werden im Erlass der BD Wien beispielsweise angeführt: Organisation des Tages der offenen Tür, Betreuung der Schulhomepage, Schulbuchaktion, Jahresbericht und ähnliches. Für die Erstellung der Grundsätze zur Gewährung von administrativen…

weiterlesen

Verträge im ersten Dienstjahr

Nach intensiven Verhandlungen mit Bildungsdirektion und Ministerium laufen nun auch in Wien Verträge im ersten Dienstjahr die im zweiten Semester eingegangen wurden bis Ende des Schuljahres (Vertrag endet mit Ende der Hauptferien), wenn im nächsten Schuljahr die Weiterbeschäftigung gesichert ist, bzw keine Befristungsgründe dagegen sprechen. Wir sind in jedem Einzelfall…

weiterlesen

Sabbatical

Für pragmatisierte Lehrerinnen und Lehrer und Vertragsbedienstete im alten Dienstrecht mit einem unbefristeten Vertrag besteht die Möglichkeit ein Freijahr anzusparen. In einer Rahmenzeit von zwei bis fünf Jahren kann nach zumindest der Hälfte der Ansparphase ein Freijahr konsumiert werden. Das Sabbatical kann auch mit Herabsetzungen kombiniert werden. Alle Einzelheiten zum…

weiterlesen

Vertragsumstellungen nach einem Jahr

Im Vorjahr wurden die Bildungsdirektionen angewiesen alle Verträge von Lehrpersonen nach einem Jahr auf unbestimmte Zeit umzustellen unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben. Befristungsgründe sind Induktions- und Ausbildungsphase sowie die ungesicherte Verwendung im Falle von Karenzvertretungen. Übersteigt die Dauer eines oder mehrerer mit der Lehrperson eingegangenen befristeten Dienstverhältnisse fünf Jahre, gilt…

weiterlesen

Zeitkontoverbrauch – Antragsfrist 1. März 2024

für Lehrerinnen und Lehrer im alten Dienstrecht besteht die Möglichkeit Mehrdienstleistungen auf einem Zeitkonto anzusparen. Der Antrag zum Verbrauch der gutgeschriebenen Wochen-Werteinheiten ist bis spätestens 1. März des vorangehenden Unterrichtsjahres im Dienstweg einzubringen. Grundsätzlich sind 720 Werteinheiten anzusparen, um ein volles Freijahr zu konsumieren. Die Voraussetzungen für den Verbrauch sind…

weiterlesen